Der Ablauf einer Mediation wird in verschiedenen Phasen aufgeteilt, welcher ihnen der Mediator vorgibt.

 
1. Informationsgespräch und Mediationskontrakt
Die Konfliktparteien schildern, worum es in ihrem Konflikt geht. Der Mediator informiert über Prinzipien, Ablauf und Ziel der Mediation.
 
2. Sammlung der strittigen Themen
In dieser Phase werden die zu verhandelnden Themen gesammelt und Übereinstimmungen sowie Streitpunkte deutlich gemacht und prioisiert.

3. Bearbeitung des Konflikts
Hier werden die Interessen und Beweggründe beider Seiten herausgearbeitet und die Ziele formuliert, die die Konfliktparteien in der Zukunft erreichen wollen.

4. Entwicklung, Bewertung und Verhandlung von Lösungsmöglichkeiten
Die Konfliktparteien suchen nach Wegen, wie sie das erreichen können, was sie erreichen wollen. Dabei sind häufig auch rechtliche Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.


5. Entscheidung und Vereinbarung
Die Konfliktparteien verhandeln, entscheiden und einigen sich. In einer verbindlichen Form werden die Ergebnisse der Mediation zusammengefasst und eine Vereinbarung getroffen.