Die wichtigste Voraussetzung ist, dass sich die Seiten freiwillig für die Mediation entscheiden.

Für wen ist Mediation geeignet?

Grundsätzlich für alle, die eine Auseinandersetzung mit einem Konfliktpartner selbst und eigenverantwortlich regeln möchten und dabei die Unterstützung einer neutralen Begleitung und Moderation in Anspruch nehmen wollen. Mediation kann Gesprächs- und Verhandlungsbereitschaft bei den Parteien schaffen oder wiederherstellen. Die Betroffenen oder Beteiligten werden befähigt, ihre Entscheidungen selbst auszuhandeln, anstatt sie Dritten zu überlassen.

Mediation kann Lösungen finden bei

  • Konflikten am Arbeitsplatz
  • Mobbing,
  • Burn-Out,
  • Überlastung,
  • Teamauseinandersetzungen
  • Unternehmensnachfolgen bei Familienbetrieben

Darüber hinaus brauchen die Konfliktparteien die Bereitschaft:

  • zumindest vorläufig auf eine gerichtliche Auseinandersetzung zu verzichten
  • Vertraulichkeit nach außen zu wahren
  • den eigenen Standpunkt zu vertreten und fair zu verhandeln
  • alle wichtigen Informationen und Fakten offen zu legen
  • auf beiderseits annehmbare, faire Entscheidungen hinzuarbeiten.
  • alle Konfliktparteien ein Interesse an einer Lösung des Konflikts haben
  • es keine extremen Machtunterschiede zwischen den Konfliktparteien gibt
  • alle Parteien fähig sind, ihre Interessen und Bedürfnisse auszudrücken
  • es genügend Zeit für eine konstruktive Konfliktlösung gibt

Nähere Informationen können bei einem kostenfreies Informationsgespräch geklärt werden.